Allgemeine Ziele

Ziel der Gruppe DI-AAL sind die Erforschung der Sprache, der Spracherwerbsprozesse sowie der effektivsten Strategien im didaktisch-methodischen Bereich. Ihre Interessengebiete reichen von konventionellen Vorgehensweisen bis zur Integration der neuen Informations- und Kommunikationtechnologien in den Unterricht unter Berücksichtigung der emotionalen Intelligenz, bestimmter Aspekte der Psychopädogogik, Simulation und Spiel, der Korpuslinguistik, etc.

Besondere Ziele

  • Planung und Gestaltung von Simulationen im Fremdsprachenunterricht sowohl unter Einsatz der Telekommunikation als auch im Klassenzimmer.
  • Erstellung von Datenbanken im Netz für den Austausch von Informationen und Materialien zwischen Benutzern von verschiedenen nationalen und internationalen Universitäten.
  • Entwicklung von Software und Kommunikationsprotokollen für die Kommunikation im Netz.
  • Analyse der lexikalischen, syntaktischen und semantischen Merkmale des wissenschaftlich-technischen Diskurses und seine didaktische Anwendung sowohl durch den Gebrauch von traditionellen Strategien als auch durch den Einsatz der neuen Informations- und Kommunikationstechniken.
  • Qualitätskontrolle in der Bewertung der Sprachkenntnisse.
  • Analyse und Gestaltung von spielerisch-erzieherischen Lernmaterialien sowohl auf Papier als auch als Lernsoftware, ihre Anwendung im Fremdsprachenunterricht und ihre didaktisch-methodologischen Einsatzmöglichkeiten.
  • Erstellung von mehrsprachigen elektronischen Korpora.
  • Erstellung von lexikalisch-grammatikalischen Datenbanken.
  • Ausbildung von Lehr- und Frachkräften im fachgerechten und adäquaten Einsatz von Simulation und Spiel als Arbeitsinstrumente.
  • Ausbildung von Ausbildern für die Anwendung der Informations- und Kommunikationstechniken im Unterricht.
  • Studium und Einsatz der verschiedenen im Fremdsprachenuntericht angewandten Methoden und Ansätze.
  • Psychopädagogische Ausbildung der Lehrkräfte für das Einschreiten im Unterricht.
  • Psychopädagogische Ausbildung der Lehrkräfte zur Verbesserung der Arbeit im.
  • Klassenzimmer.
  • Ausbildung der Lehrkräfte in bestimmten Aspekten des Gefühlsbereichs und des.
  • Gebrauchs der emotionalen Intelligenz als wesentliche Instrumente.

ZURÜCK

Diseño: Comunicarte, 2005
© DI-AAL - Universitat Politècnica de València, 2005
grupodial@upvnet.upv.es